Ein frühlingshaftes Pfingstkonzert erklingt am Samstag, 4. Juni, um 17 Uhr in der evangelisch-reformierten Kilianskirche Schötmar. Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes, der in der Kirche häufig als Taube dargestellt wird. Beflügelt, leicht, zwitschernd und mit improvisatorischen Elementen ist das Konzertprogramm gestaltet, das sich das Ensemble Marescotti ausgedacht hat. Tausend Jahre alte Pfingstmelodien der Gregorianik werden in vielfarbiger Klanggestalt zu hören sein. Uta Singer, Gesang, wird von Katrin Krauß-Brandi und Hartmut Ledeboer mit den Flöten und Volker Jänig an der Orgel begleitet. Es erklingen Werke unter anderem von Johann Sebastian Bach, Dieterich Buxtehude und Michael Praetorius. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Der Sabbat war Thema zum Auftakt zur thematischen Woche vom 1. Mai bis 10. Mai in Schötmar und Nachbargemeinden. Pfarrer Matthias Schmidt und Prädikant Jan Christian Pinsch gestalteten den Auftakt am 1. Mai im Sonntagsgottesdienst in der evangelisch-reformierten Kilianskirche Schötmar.

Der Ruhetag als Teil der guten Schöpfung Gottes, der Ruhetag, als Tag des Gedenkens an Befreiung aus Sklaverei. Beide Aspekte verbinden den Sabbat mit dem Anliegen des 1. Mai und den Bemühungen der Gewerkschaften um Gerechtigkeit und einen guten Umgang mit der Umwelt und dem Klima. Alle diese Aspekte des tief in der jüdisch-christlichen Tradition verwurzelten Gebots sind auch Thema der Abende, die zur Zeit in verschiedenen Gemeinden noch bis Freitag stattfinden.

Dienstag, 3. Mai, 19.30 Uhr in der evangelisch-reformierten Kirche Sylbach mit Pfarrerin Erika Sehring
Mittwoch, 4. Mai, 19.30 Uhr in der Trinitatiskirche Schötmar mit Markus Möller
Donnerstag, 5. Mai, 19.30 Uhr in der Versöhnungskirche Knetterheide mit Pfarrer Dirk Mölling
Freitag, 6. Mai, 19.30 Uhr in der Freien evangelischen Gemeinde, August-Bollhöfer-Straße, mit Pfarrer Markus Honermeyer

Zum Abschluss der Reihe gibt es am Dienstag, den 10. Mai eine Begegnung mit der jüdischen Gemeinde in Herford. Wer sich zu der Tagesfahrt noch anmelden möchte, die mit einem Spargelessen am Weserstrand und einem Kaffeetrinken am Nachmittag fortgesetzt wird, melde sich bitte direkt im Gemeindeamt der reformierten Gemeinde in Schötmar unter der Telefonnummer (05222) 81446. Dort gibt es auch Informationen über die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten in Lage, Müssen, Stapelage, Kachtenhausen, Sylbach, Schötmar und Bad Salzuflen.